Skip to main content

Meine künstlerische Ausrichtung war es immer inspirierende Sinnbilder und -geschichten zu entwerfen als Antwort auf eine äusserlich überorientierte Welt. Alle meine Werke sind letztlich ein Plädoyer für den Reichtum der Innenwelt. Seien es die „Potentialvögel“, die „Inneren Könige“, der „Verbundene Mensch“ oder “Krisengeflüster“, etc.  All dies findet sich überblicksweise dargestellt in der Rubrik „bisheriges Schaffen“. Auch in den „Auftragswerken“ – themenbezogenen „Feuerinszenierungen“, Skulpturen oder Wand- und Fassaden-gestaltungen – begegnet dieser Anspruch.

 

25 Jahre Ausstellungstätigkeit (siehe „Werdegang“ und „Ausstellungsverzeichnis“) haben einen grossen und vielfältigen Erfahrungsschatz anwachsen lassen. Vor allem das lebensphilosophische Erläutern meiner Bildinhalte war und ist mir Anliegen und Freude zugleich.

 

Dieser Teil erfuhr in der Begegnung mit meiner Lebenspartnerin „Boja Seol“ eine Erweiterung der Möglichkeiten. Gemeinsam schaffen wir zu einem Thema ein durchkomponiertes Gesamterlebnis aus Ausstellung, Lesung, Vortrag, Konzert und inszenierter Bühnenkunst: die “Gedankengarten-Reisen“.

 

Unser zweites gemeinsames Unternehmen „feierlich-t“ stellt Kreativität, Einfühlungsvermögen und Lebensphilosophie direkt in den Dienst von Menschen im Vorbereiten, Ausgestalten und Feiern von Herzensanlässen. Kunst fliesst damit wieder zurück zu ihren frühen Wurzeln, als ein besonderes Werkzeug und Medium das Leben mit einem tieferen Bedeutungsgehalt aufzuladen.

 

Die dritte Säule im Gesamtkonzept ist „Center Flow“. Dies ist eine spezielle Methode - über Jahrzehnte von Boja Seol entwickelt. Die Wurzeln liegen dabei sowohl im zeitgenössischen Tanz wie auch in der Kampfkunst.