Skip to main content

Lebensfreuden

... In den Rauheiten des Daseins immer wieder denjenigen Ausblick zu wählen, der die drei Lebenselixiere in einem selbst am Fließen hält: die Liebesfähigkeit als ein sich Verbinden können, die Genussfähigkeit als ein die im Leben versteckten Freuden genießen und würdigen können und zu guter Letzt die Gestaltungsfähigkeit, d.h. die Fertigkeit sich für Aufgaben zu bündeln. In dieser Dreiheit liegt alles versammelt für ein gelingendes Leben.

 

Inhaltliche Erläuterung zum Werk

Das ins Bild eingearbeitete Schleifpapier weist hin auf die Rauheit des Lebens. „Das Leben reibt und schürft“ in unterschiedlichen „Körnungen“ und formt dadurch. Wir formen uns selbst durch unsere Grundhaltungen und Taten,  mit denen wir dieser Reibung im Lebensstrom begegnen! 

Der sich nach oben aufhellende Farbverlauf verdeutlicht die Möglichkeit, gerade unter schwierigen Bedingungen jene Kräfte und Wege in sich entstehen zu sehen, die für ein authentisches und letztendlich erfüllendes Handeln und Gestalten nötig sind. Dafür steht das vertikale weiße Lichtband, von dem die in sich ruhende Figur durchdrungen ist. Ihr gelingt es trotz aller Erschwernisse das innere Feuer am Brennen zu halten und Kraft aus dem eigenen Inneren zu beziehen.

„Weitblick“

Schleifpapier, Tempera und Acryl auf Holz

120 x 77 cm / 2016