Skip to main content

Potential-Vögel

Der Vogel als Symbol erinnert an die Fähigkeit zum jederzeitigen Aufbruch und zur Veränderung einer bestehenden Lebenslage. Als freigestellte Wandobjekte und Bilder künden sie vom Fliegen als Ausdruck der Freude am Dasein. Gleichzeitig erinnern sie an die Notwendigkeit von Überblick und an die Suche nach sinnerfüllenden Zielen. In der Kombination mit Netzen, Metallgittern und Rahmen hinterfragen sie den Umgang mit persönlichen und gesellschaftlichen Strukturen und inwieweit diese das eigentliche Potential stützen können oder es zum Erlahmen bringen.

„Über den vorhandenen Horizont hinaus“

Stahl, Glasstaub, Acryllack auf Esche

70 x 114 x 10 cm / 2011

Inhaltliche Erläuterung zum Werk

Der Mensch braucht ein Bezugssystem, das ihn trägt, ihm also Halt und Sicherheit vermittelt. Zugleich steckt dieser Rahmen jedoch auch die Grenzen und den Horizont des möglichen Denkens, Handelns und Fühlens ab. Jede Weiterentwicklung, jedes Reifen und Wachsen erfordert es, das Gitter der Konvention ein Stück weit hinter sich zu lassen und über den bequemen Vorstellungsrand hinauszublicken - auf die möglichen, drängenden oder auch ersehnten Entwicklungsfelder.