Skip to main content

Die Gedankengarten-Reise

In unseren Gedankengarten-Reisen verzahnen sich unsere Gedanken mit  Lichtprojektionen von Kunstwerken, poetischen Texten und assoziativen Geschichten, Bewegungsbildern und  eigens zum Thema komponierten bzw. arrangierten Liedern. In deren abwechselnder Verquickung entsteht ein facettenreiches Gesamterlebnis aus Lesung, Ausstellung, freiem Vortrag, Konzert und inszenierter Bewegungs- und Bühnenkunst. 

Wir – Johann Lengauer & Boja Seol - möchten dabei auf ideenreiche und verschiedene Sinne ansprechende Weise durch eine innere Auseinandersetzung mit Lebensthemen begleiten. Die Inhalte wie auch deren künstlerische Gestaltung vermitteln motivierende Impulse für eine sinndurchwirkte Lebensgestaltung.

Unsere Gedankengarten-Reisen sind als Darbietung beispielsweise für Bildungseinrichtungen, Kulturvereine, Literaturhäuser, Galerien und Begegnungs- und Pfarrzentren über office@noSpamjohann-lengauer.com buchbar.

 
„Neue Wege“

Eine Anregung zur Vertiefung der eigenen Lebensspur

Ruhe bzw. innere Beruhigung ist zum großen Thema geworden in einer von Zeit- und Leistungsdruck getriebenen Gesellschaft, in der sich Menschen vielfach ausgehöhlt und entwurzelt fühlen. Mit unserer Gedankengarten-Reise zum Thema „Innewerdung“ hoffen wir die Sehnsucht zu wecken nach diesem „verlorenen Land“ der eigenen inneren Heimat. Wir möchten bildhaft und fühlbar darlegen inwiefern hier – ganz unscheinbar – großer bzw. tiefer Lohn auf uns wartet, wenn wir beginnen, das konstruktive innere Gespräch mit uns selbst zu pflegen.

In ruhigen Wellen bringen wir Inhalte, Bilder (Johann Lengauer), Lieder (Boja Seol), Bewegungsgesten und poetische Worte miteinander in einen „raumreichen“, öffnenden Dialog, der erahnen oder sogar erleben lässt, dass „Beruhigtheit“ und das Grundgefühl der inneren Lebendigkeit keinen Widerspruch darstellen – im Gegenteil!

 
„Es kommt ein Schiff“

Eine lebensphilosophische Annäherung an den Kern der Weihnachtsbotschaft

Das Anliegen unserer Auseinandersetzung mit dem Thema Weihnachten ist es, die darin vorhandene Symbolik auf ihre mögliche Kraft und Substanz hin zu durchleuchten.

Wir laden dazu ein, einen frischen Blick auf das Gedankengut in alten Weihnachtsliedern zu werfen, das uns als Teil unserer kulturellen Tradition zwar gut vertraut ist, uns jedoch oftmals nicht mehr viel bedeutet. Und doch spiegeln sich zutiefst bereichernde, psychologische wie spirituelle Erkenntnisse in der Bilderwelt rund um Weihnachten wider, die uns - zeitlos aktuell – in unserem Mensch Sein betreffen - ganz unabhängig von jeder religiöser Bezogenheit. In einer Welt, in der die Frage nach dem äußeren Schein dominiert, mehr denn je.